Psychologische Beratung oder Counseling

Counseling , oder psychologische Beratung, ist eine pädagogisch-therapeutische Beratung von Einzelnen oder Gruppen mit dem Ziel, Problemlösungs- oder Veränderungsprozesse innerhalb eines vergleichsweise kurzen Zeitraums anzustoßen und zu evaluieren. Die Grundlagen kommen aus der Humanistischen Psychologie, und des systemischen Denkens.


Die im Counseling verwendeten Interventionsmethoden sollen die Fähigkeit zu Selbststeuerung und die Selbsthilfebereitschaft fördern, Counselors arbeiten daher mit Gesprächs- und Interventionstechniken, die nur zum Teil mit denen von Psychotherapeuten zu vergleichen sind. In der Regel ist die Interventionstiefe geringer und der Ansatz holistisch, das heißt, das gesamte soziale Umfeld der Klienten und ihre Unterstützungssysteme geraten stärker ins Blickfeld .


Gemeinsam mit den PatientInnen werden Wege gesucht um die Kompetenzen der Klienten zu stärken, und unbewußte oder nicht genutzte Ressource ins Bewußtsein zu heben.


Counseling fördert somit persönliches Wachstum und Verantwortlichkeit für sich und die anderen.


Beim Counseling können Konflikte, sei es bei der Arbeit, oder im persönlichen Umfeld aufgearbeitet, bewältigt und überwunden werden.


Wege aus Krisensituationen können gefunden werden.


Counseling ist deshalb lösungsorientiert.


Durch meine vielfältigen Erfahrungen verwende ich beim Counseling nicht nur die Gesprächsführung von Carl Rogers, sondern nutze auch Interventionstechniken aus der Gestalttherapie, und aus der der Körpertherapie, sowie therapeutisches Boxen, meditatives Bogenschießen und Achtsamkeitsübungen.


Meine Ausbildung in Counseling habe ich bei Dr. Zerbetto, Psychiater in Siena gemacht und bei A.S.P.I.C. Associazione per lo Sviluppo Psicologico dell’Individuo e della Comunità,Roma, mit Eduardo Giusti